Aktuelles / Projekte
Stadt Lüdinghausen
Aktuelle Projekte im Quartiersmanagement Lüdinghausen
Hilfsnavigation
Hilfsnavigation überspringen
Servicenavigation
Servicenavigation überspringen
Stadt Lüdinghausen

Aktuelle Projekte im Quartiersmanagement Lüdinghausen

Aktuelle Projekte

Das Quartiersmanagement Lüdinghausen hat bereits erste Projektideen herausgearbeitet, welche in Lüdinghausen im Laufe der nächsten Jahre umgesetzt werden können. Dabei soll der Fokus u.a. in der Stärkung eines qualitativ hochwertigen Erscheinungsbildes der Stadt liegen und die Servicequalität für Besucher verbessert werden.

Über aktuelle Projekte und Entwicklungen halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

Der Markt leuchtet bald einheitlich

In enger Zusammenarbeit mit den Eigentümern der Markt-Immobilien wurde eine einheitliche Fassadenbeleuchtung nun im Rahmen des Verfügungsfonds erneut zum Thema. Bereits in 2016 hatte die Stadt mit den Anliegern des Marktplatzes über eine mögliche Beleuchtung der Fassaden gesprochen. Dank des Verfügungsfonds kamen die Hausbesitzer am Markt, der Mühlenstraße und der Wolfsberger Straße nun in den Genuss einer Förderung der geplanten Beleuchtungsmaßnahmen. Bereits während der ersten Gespräche mit den Eigentümern am Markt, nahmen weitere Hausbesitzer aus der Mühlenstraße und der Wolfsberger Straße Kontakt zum Quartiersmanagement auf. Auch sie möchten ihre Fassade in „neues Licht“ rücken. Das Ergebnis ist beispielgebend: Eigentümer von insgesamt 14 Immobilien investieren in die Fassadenbeleuchtung und erhalten bei der Umsetzung jeweils einen finanziellen Zuschuss aus dem Verfügungsfonds. Mit den Arbeiten soll bereits in den nächsten Wochen begonnen werden. Die Gesamtkosten zur Realisierung der Fassadenbeleuchtung belaufen sich auf rd. 76.000 Euro, von denen die Eigentümer die Hälfte, rd. 38.000 Euro, aus privaten Mitteln beisteuern. Das Quartiersmanagement Lüdinghausen wünscht sich Nachahmer. Immobilieneigentümer die ebenfalls Interesse daran haben eine Fassadenbeleuchtung zu installieren, sollten sich mit der Quartiersmanagerin, Anke Haun in Verbindung setzen. Eine Förderung durch den Verfügungsfonds ist nach wie vor möglich.
 

Die Nette Toilette in Lüdinghausen

Im September dieses Jahres ist die Nette Toilette auf Initiative des Quartiersmanagements Lüdinghausen in Zusammenarbeit mit örtlichen Gastronomen und öffentlichen Einrichtungen in Lüdinghausen an den Start gegangen. An insgesamt neun Lüdinghauser Lokalitäten prangt seitdem ein Schild mit einem stilisierten, lächelnden Pärchen und der Aufschrift "Nette Toilette".

Was ist die Nette Toilette?

Die Nette Toilette ist ein Service für die Besucherinnen und Besucher der Lüdinghauser Innenstadt und ein Zeichen der Gastfreundschaft. Die Nette Toilette bietet den Gästen der Innenstadt ein Netz an frei zugänglichen Toiletten, welche von den teilnehmenden Einrichtungen bereitgestellt werden.

Welche Vorteile bietet die Nette Toilette?

Die Bereitstellung von Sanitäranlagen ist ein Service der teilnehmenden Betriebe, um Ihnen den Aufenthalt in der Lüdinghauser Innenstadt möglichst angenehm zu gestalten. Denn kaum etwas ist unangenehmer als das Gefühl zu „müssen“ und nicht zu „können“.

Ein herzlicher Dank geht an die örtlichen Betriebe, ohne die das Netz öffentlich zugänglicher WC-Anlagen nicht möglich wäre.

Was kostet die Nette Toilette?

Die Nutzung der Sanitäranlagen in teilnehmenden Einrichtungen ist kostenlos! Alle Teilnehmer erkennen Sie an dem Nette Toilette Logo.

Wo finde ich eine Nette Toilette?

Die Übersichtskarte zeigt alle teilnehmenden Einrichtungen auf einem Blick.

Alle Informationen rund um die Nette Toilette finden Sie zusammengefasst auch in unserem Flyer, der in allen teilnehmenden Einrichtungen für Sie bereitliegt. Der Flyer steht Ihnen hier auch in digitaler Form als Download zur Verfügung:

Flyer Nette Toilette