Aktuelle Meldungen
Stadt Lüdinghausen
Aktuelle Meldungen aus Lüdinghausen.
Hilfsnavigation
Hilfsnavigation überspringen
Servicenavigation
Servicenavigation überspringen

Aktuelle Meldungen aus Lüdinghausen.

Inhaltsnavigation

Inhaltsnavigation überspringen

Mittwoch, 17. April 2019

Zusatzbezeichnungen für Lüdinghausen und Seppenrade gesucht

Stadt lädt interessierte Bürger zu einem Kreativworkshop ein

Die Stadt Lüdinghausen möchte unter einer breiten Bürgerbeteiligung nach möglichen Zusatzbezeichnungen für Lüdinghausen und Seppenrade auf den jeweiligen Ortseingangsschildern suchen. Diese Möglichkeit eröffnet uns die novellierte Straßenverkehrsordnung. Am Mittwoch, den 12. Juni 2019, findet von 17 bis 20 Uhr in der Aula des St.-Antonius-Gymnasiums ein Bürger-Kreativworkshop statt, zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. In moderierter Gruppenarbeit werden dort gemeinsam Zusatzbezeichnungen entwickelt und diskutiert.

Über diese Bezeichnungen wird dann in einer Bürgerbefragung abgestimmt. Die endgültige Entscheidung wird im Rat der Stadt getroffen. „Uns ist es wichtig, dass sich die Bürgerinnen und Bürger mit der Zusatzbezeichnung identifizieren können“, hebt Bürgermeister Richard Borgmann hervor. „Schließlich handelt es sich bei einer Zusatzbezeichnung auf den Ortsschildern um einen weiteren Beitrag zur Identitätsstiftung in unserer Stadt.“ Aus diesem Grund habe sich die Stadt dazu entschlossen, möglichst viele Menschen zur Beteiligung aufzufordern. „Die Zusatzbezeichnung soll möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ansprechen und ihnen ein Heimatgefühl vermitteln“, sagt Borgmann.

Seit Dezember 2017 dürfen Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen auf Ortsschildern und in Briefköpfen der Stadt Zusatzbezeichnungen führen. So nennt sich beispielsweise Horstmar „Stadt der Burgmannshöfe“, Solingen „Klingenstadt“ oder Werl „Wallfahrtsstadt“. Diese Zusatzbezeichnungen müssen auf der Geschichte oder heutigen Eigenart der Gemeinde beruhen und sollen die Identifikation der Bevölkerung mit der Stadt stärken sowie der Öffentlichkeitsarbeit und dem Stadtmarketing dienen.

Wer beim Kreativworkshop mitmachen möchte, meldet sich bitte bis Freitag, den 31. Mai 2019, unter Angabe seiner Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) bei Stefan Geyer von der Wirtschaftsförderung der Stadt, E-Mail: , Tel: 02591/ 926-313.

Unter dem Motto "Ideen für Lüdinghausen - Gestalte deine Stadt mit!" können interessierte Bürger so mithelfen, Lüdinghausen noch attraktiver und einladender für Bürger und Gäste zu machen.

 Foto