Am Montag, den 1. Juli, wird die Firma Ahrens Garten- und Landschaftsbau aus Münster mit der Baustelleneinrichtung für die Arbeiten an der Gartenstraße beginnen. Die Stadt Lüdinghausen weist darauf hin, dass die Straße vom Marktplatz aus bis zur Tiefgarage nur für den Fuß- und Radverkehr freigehalten wird. Die Zufahrt zur Tiefgarage bleibt erhalten.

Die Pflasterung bleibt in großen Teilen erhalten. Lediglich die vorhandenen Rinnen werden durch barrierearme Rinnenplatten aus Naturstein ersetzt und mit taktilen Leitstreifen ergänzt.

Aufgewertet wird die Straße durch drei Spalierbäume und neue Altstadtleuchten mit LED-Technik. Die Arbeiten sollen bis spätestens Ende September abgeschlossen sein. Das Landschaftsarchitekturbüro SAL aus Münster hat die Planungen für die Umgestaltung der Straße erstellt und übernimmt auch die Bauleitung.