Nachdem der erste Bauabschnitt zur Umgestaltung der Mühlenstraße zwischen Steverstraße und Langenbrückenstraße abgeschlossen ist, beginnt das Bauunternehmen Stratiebo aus Münster am Montag, den 2. September, mit dem zweiten Bauabschnitt.

Im Kreuzungsbereich Mühlenstraße / Langenbrückenstraße / Wolfsberger Straße werden zwei barrierearme Übergänge eingebaut.  Hierfür wird das vorhandene Kopfsteinpflaster der Fahrbahn und der Rinne aufgenommen und durch ebenes Granitsteinpflaster ersetzt. In gleicher Bauweise wurde im ersten Bauabschnitt bereits der Einmündungsbereich in die Steverstraße sowie der Bereich auf der Steverbrücke umgestaltet.

Für den ersten Teilabschnitt wird die Mühlenstraße zwischen Steverstraße und Langenbrückenstraße zur Sackgasse. Der Anlieger- und Lieferverkehr zu den Häusern der Mühlenstraße 1 bis 5 kann für etwa eine Woche nur von der Steverstraße erfolgen. Die Zufahrt in die Langenbrückenstraße kann wie gewohnt über die Wolfsberger Straße erfolgen.

Etwa eine Woche später wird die Zufahrt zur Langenbrückenstraße dann über die Steverstraße und Mühlenstraße umgeleitet. Der östliche Teil der Mühlenstraße ab Hausnummer 6 bleibt über die Wolfsberger Straße erreichbar.
Die jeweiligen Umleitungen werden ausgeschildert. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Baumaßnahme.