Die Stadt Lüdinghausen hat beschlossen, die sozialen Kontakte im Rathaus auf das zwingend notwendige Maß zu reduzieren. Der öffentliche Zugang zum Rathaus wird daher ab dem morgigen Dienstag, den 17. März, eingeschränkt. Gleiches gilt für das Bauhaus der Burg Lüdinghausen. „Diese Maßnahme ist zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unbedingt notwendig, da rein vorsorglich von Vornherein eine gegenseitige Ansteckungsgefahr ausgeschlossen werden soll“, sagt Bürgermeister Richard Borgmann. Außerdem könne nur so der laufende Betrieb der Stadtverwaltung noch garantiert werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger werden deshalb gebeten, ihre Anliegen bis auf Weiteres entweder telefonisch oder per E-Mail an die Stadtverwaltung zu richten. Für unbedingt notwendige persönliche Vorsprachen werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rathauses Termine vergeben. „Wir bitten um Verständnis für diese Regelung und hoffen, die Ausbreitung des Coronavirus mit dieser Maßnahme zu verlangsamen“, sagt Borgmann.

Er spricht den Bürgerinnen und Bürgern Mut zu. „Auf einige mögen diese bisher ungekannten Maßnahmen bedrohlich wirken und Beunruhigung verursachen. Was wird von uns im Augenblick verlangt? Die öffentlichen und privaten Kontakte einzuschränken. Eine große Herausforderung“, so das Stadtoberhaupt. „Aber gemeinsam können wir diese Herausforderung auch meistern, wenn wir uns an die Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers halten. Nehmen Sie besondere Rücksicht auf ältere Menschen und Vorerkrankte und unterstützen Sie sie beim Einkauf und notwendigen Besorgungen. Schränken Sie Ihre sozialen Kontakte möglichst ein. Wenn wir uns an diese Hinweise halten, tragen wir am meisten dazu bei, das Virus einzudämmen. Bereits heute sage ich Danke für Ihr großartiges Verständnis. Derzeit höre ich viel Zuspruch für die getroffenen Maßnahmen. Auch das sollte uns Mut machen.“ Ganz besonders bedanken möchte sich Borgmann bei Ärzten, Krankenschwestern und Pflegern, die sich jeden Tag für die Gesundheit der Menschen einsetzen. „Vergessen dürfen wir aber auch nicht, dass zahlreiche andere ebenso für unser Wohl sorgen, darunter unter anderem die Mitarbeiter der Lebensmittelversorger und diejenigen des Gesundheitsamtes, die bei Fragen zur Seite stehen“, so Borgmann.

Kontaktdaten im Rathaus
Die Durchwahlnummern der für Ihr Anliegen zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie im Serviceportal der Stadt Lüdinghausen.

Informationen vom Kreisgesundheitsamt
Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld bietet aktuelle Informationen und Informationsquellen zum Coronavirus und gibt konkrete Empfehlungen, auf was zu achten ist.

Stand: 15.35 Uhr