Egal ob auf Naturstein oder auf Splittwegen: Unkraut und andere Störenfriede können in Lüdinghausen bald noch effektiver bekämpft werden. Durch ein Heißwassergerät, welches seit wenigen Tagen im Einsatz ist, können die städtischen Bauhofsmitarbeiter wie Holger Neve nun Plätze und Wege schneller und gründlicher reinigen. Mit 650 Liter-Tanks ausgerüstet, wird das Wasser auf 100 Grad erhitzt. Dabei können die vorne angebrachten Düsen je nach Anforderung auf 40 oder 80 Zentimeter Länge eingestellt werden. Darüber hinaus ist die Benutzung der sogenannten Lanze möglich, was vor allem bei unwegsamen Bereichen von großem Vorteil ist.