In drei Wochen öffnet die von der Stadt Lüdinghausen organisierte Messe „Bauen und Wohnen“ am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg (Auf der Geest 2) wieder ihre Tore. Am Samstag, 29. Februar, und Sonntag, 1. März, lädt die Messe bereits zum 22. Mal die Besucherinnen und Besucher ein, sich über das vielfältige und attraktive Produkt- und Dienstleistungsangebot der Baubranche zu informieren. Rund 80 Aussteller aus der Region Lüdinghausen nutzen die Baumesse, um sich und ihre Produkte zu präsentieren.

Im vergangenen Jahr nutzten viele Besucherinnen und Besucher das Angebot der Stadt, sich mit anderen über derzeitige Trends und Tipps rund um das Thema Bauen auszutauschen. Wirtschaftsförderer Stefan Geyer teilt mit, dass sich wieder viele interessante Betriebe aus Lüdinghausen und der nahen Umgebung vorstellen werden. „Der Boom in der Baubranche ist nach wie vor nicht abgerissen“, so Geyer. „Eine Messe, auf der die Aussteller ihre innovativen Ideen präsentieren, ist für alle, die derzeit bauen, spannend und informativ zugleich.“

Auch Bürgermeister Richard Borgmann freut sich schon auf dieses Highlight im Lüdinghauser Veranstaltungskalender. „Die Baumesse hat sich in der Region fest etabliert“, so das Stadtoberhaupt. „Jedes Mal gibt es etwas Neues zu entdecken, schließlich tut sich besonders in Bezug auf Nachhaltigkeit und ökologisches und energieeffizientes Bauen eine Menge.“

Geöffnet ist die Messe an beiden Ausstellungstagen jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt und Parken sind frei. Cafeteria und Grillstand werden für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgen. Für Kinder steht ein Spielmobil parat, das zum Klettern, Rutschen und Entdecken einlädt.

Messe-Infos: Stadt Lüdinghausen, Wirtschaftsförderung, Stefan Geyer, Tel. 02591/926-313, Mail: geyer@stadt-luedinghausen.de.