In einer großen Retrospektive widmet sich das Lüdinghauser Kulturforum KAKTuS e. V. dem Lebenswerk des rumänischen Malers George Stefanescu (1914–2007), der seine letzten Lebensjahre als aktiver Künstler in Lüdinghausen verbrachte. Mehr als 80 Gemälde in Öl, Aquarell, Gouachen, Mischtechnik und Tempera, zumeist auf Malkarton oder Leinwand, geben eindrucksvoll Zeugnis von der Schaffenskraft des „Minnesängers der Farben“, wie man ihn seit seiner ersten Ausstellung (1936 in Bukarest) nannte. Das Themenspektrum geht von Landschaft, Frauen- und Schauspieler-Portraits über biblische Themen, Abstraktes bis zu seinen eindrucksvollen Selbstbildnissen. Die gezeigten Werke waren in zwei großen Ausstellungen 2014 in Bukarest zu sehen und sind jetzt ergänzt durch einige bisher nicht gezeigte Bilder aus Familienbesitz.

 

Renaissance-Burg Lüdinghausen

Amthaus 14, 59348 Lüdinghausen

30. Juni bis 1. September, Vernissage am 30. Juni um 11 Uhr

www.kaktus-kulturforum.de

www.georgestefanescu.ro