In einer VHS-Abendveranstaltung mit Weinkenner Harald Burg am Samstag, den 29. Februar, von 18.15 bis 22.45 Uhr können Interessierte Rot- und Weißweine aus den bedeutendsten Weinanbaugebieten Frankreichs, Spaniens, Italiens und Deutschlands probieren, um die Unterschiede und Besonderheiten der jeweiligen Anbaugebiete und ihrer Rebsorten herauszuschmecken wie zum Beispiel Frucht, Mineralität, Bodentönigkeit (zum Beispiel Schiefer), Frucht-Säure-Spiel etc.

Es werden ca. 20 Weine vorgestellt. Kleinigkeiten werden zu den einzelnen Weinen gereicht, um sie in ihrer Eigenschaft als Essensbegleiter „zu schmecken“. Weiterhin erhalten die Teilnehmer Informationen zu Weinetikett und Technik der Weinherstellung.

Der VHS-Kursus findet in der Tenne im Bauhaus an der Burg Lüdinghausen statt. Anmeldungen (Kursnummer 34302-L, Kursgebühr 49 Euro) sind in der VHS-Geschäftsstelle in Lüdinghausen im Bauhaus (Tel.: 02591 926-347) oder online unter www.vhs-luedinghausen.de möglich.