Am Dienstag, den 2. Juni, beginnen die Forstarbeiten in dem Waldstreifen westlich der Adam-Stegerwald-Straße. Die Bäume auf dem circa 150 Meter langen schmalen Streifen zwischen der Straße und dem Baumarktgelände sind stark bis sehr stark geschädigt beziehungsweise schon abgestorben und müssen aus Verkehrssicherungsgründen gefällt werden. Im kommenden Herbst sollen die entstandenen Lücken in der Waldfläche wieder mit heimischen und standortgerechten Pflanzen aufgeforstet werden.