Ein großes Abschiedsevent wurde am Freitagabend im festlich geschmückten Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen gefeiert. Mechtild und Erwin Averesch feierten gleichzeitig ihr 30-jähriges Jubiläum als Kursleiter der Volkshochschule und das Ende ihrer Tanzlehrer-Karriere.

Zu Gast waren die drei Gruppen, die die Tanzlehrer immer freitagsabends mit Gesellschaftstänzen schwungvoll ins Wochenende begleitet haben. Standing-Ovations machten deutlich, wie sehr die Lehrer ihren Schülern über die Jahre ans Herz gewachsen sind.

Mechtild und Erwin Averesch betonten, dass sie am liebsten noch weitermachen würden, aber es nun an der Zeit sei, den Staffelstab an die nächste Generation weiterzugeben. Dies taten sie direkt an diesem Abend. Ihre ehemaligen Schüler Elli und Alexander Frank werden die Aufgabe künftig übernehmen. Das Paar tritt mittlerweile als Turniertänzer in der S-Klasse auf. Krafttraining und Joggen gehören wie selbstverständlich zur Vorbereitung und Kondition eines jeden Profitänzers, erklärten sie. Ihr Können führten Elli und Alexander Frank auf dem Parkett des Kapitelsaals unter den begeisterten Zuschauern vor und tanzten Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive.

Andrea Bauhus, Leiterin des Volkshochschulkreises Lüdinghausen, bedankte sich ganz herzlich bei Mechtild und Erwin Averesch für die sehr lange Treue. „Hier herrscht eine ganz besondere Atmosphäre und ein tolles Miteinander“, sagte Bauhus. „Das zeigt uns, auf welch unkomplizierte Weise Sie den Kursteilnehmern die Freude am Tanzen vermittelt haben und dass das Tanzen verbindet.“ Sie überreichte dem Paar Blumen und einen VHS-Gutschein. „Sie gehören schließlich auch über Ihre aktive Zeit als Kursleiter hinaus weiter zu uns“, so Bauhus. Elli und Alexander Frank wurden als Nachfolger herzlich willkommen geheißen. Bauhus wünschte ihnen für ihre neue Aufgabe viel Erfolg und vor allem großen Spaß.