Hocherfreut zeigt sich Schulleiter Michael Dahmen bei der Vorstellung  des neuen Canisianum-Logos, welches er gemeinsam mit Vertretern der Lehrerschaft und Mitgliedern der Schülervertretung am Dienstag Bürgermeister Richard Borgmann und dem Beigeordneten Matthias Kortendieck präsentierte. Er erläuterte, dass dem Ergebnis ein langer Arbeitspro-zess vorausgegangen war, indem sich - begleitet von einem Designbüro aus Münster - auch Träger- und Förderverein, Schüler, Lehrer und Eltern intensiv beteiligt hätten. Herausgekommen ist ein farbefrohes, mit Kreissymbolen verziertes Logo, welches die verschiedenen Elemente in und um der Schule abbilden soll. Ein Kreis steht dabei für Lüdinghausen, „da die Schule trotz der privaten Trägerschaft in der Stadtgesellschaft und der Schullandschaft tief verwurzelt ist.“ betonte Dahmen.  „Uns war es besonders wichtig, dass sich alle Beteiligten damit identifizieren können.“ ergänzte die Projektverantwortliche Lehrerin Hanna Herlitzius. Auch Schülersprecher Moritz Ruprecht ist überzeugt vom neuen Design: „Es wirkt modern und erfrischend. Aus der Schülerschaft habe ich bisher nur positive Rückmeldungen erhalten.

Bürgermeister Richard Borgmann zeigte sich beeindruckt vom Ergebnis: „Kompliment an alle Beteiligten! Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie viel Arbeit an der Erstellung eines Logos steckt und vor allem, wie viel Überzeugungsarbeit geleistet werden muss, damit sich jeder in so einem Logo auch wiederfindet.“