Die Verwaltung weist darauf hin, dass neben der regelmäßigen Abgabemöglichkeit von Grünabfällen auf dem Wertstoffhof Baumschnitt, Ast- und Strauchwerk am Samstag, den 5. Oktober, auch am städtischen Bauhof, Werner-von-Siemens Straße 9, abgegeben werden kann. Der städtische Bauhof ist am Samstag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Die letzte Häcksleraktion in diesem Herbst findet am 26. Oktober statt.

Bei der Anlieferung ist darauf zu achten, dass Äste nur einen Durchmesser von max. 15 cm und Baumstämme nur eine Kantenlänge von max. 40 cm haben dürfen. Baumwurzeln werden nur sehr stark zerkleinert angenommen. Zwischen den angelieferten Grünabfällen darf sich kein Unrat (z. B. Papier, Kunststoff oder Metall) befinden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keine Gartenabfälle wie etwa Blumenstauden oder Gemüsepflanzenabfälle angeliefert werden dürfen. Diese Gartenabfälle gehören auf den Komposthaufen oder in die Biotonne.

Das angelieferte Material wird gehäckselt und kann bei Bedarf kostenlos wieder mitgenommen werden. Das Ast- und Strauchwerk kann so dem Naturkreislauf wieder zugeführt werden und gute Dienste im Garten als Mulchmaterial, zum Unterdrücken von Wildkräutern oder als Deckmaterial von Gartenwegen und -plätzen leisten. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Kretschmer von der Umweltstelle der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer 02591/926-259 zur Verfügung.