Es ist eine Tradition, die nicht selbstverständlich ist: Bereits seit 25 Jahren begleitet Dr. Hans Wolfgang Schneider die Opernfahrten des Volkshochschulkreises Lüdinghausen und hält vorbereitend auf die jeweilige Oper Opernvorträge. An anderen Volkshochschulen gebe es ein solches Angebot in dieser Fülle nicht, sagte Svenja Milski von der VHS beim Opernvortrag zu „Hänsel und Gretel“ am Mittwochabend im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen.

„Sie haben viele Herzen für die Oper geöffnet“, sagte Milski und bedankte sich bei Dr. Schneider für seine inspirierenden Vorträge. Er sei immer mit viel Freude und Herzblut bei der Sache. Knapp 100 verschiedene Opern hat Dr. Schneider bereits begleitet und fast 250 Vorträge gehalten. Neben der Mailänder Scala und der Semperoper in Dresden besuchte Dr. Schneider auch die neue Elbphilharmonie bereits kurz nach der Eröffnung.

Milski überreichte dem Opernkenner zum Dank für seine jahrelange Treue einen „besonderen Tropfen“ und sagte, dass sie sich bereits auf viele weitere Vorträge von ihm freue.