Die Eltern in Lüdinghausen und Seppenrade müssen im Mai keine Gebühren für die Kindertagesstätten bezahlen, sofern das Land NRW sich auch zu 50 Prozent an den Kosten beteiligt. Auch die Beiträge für die Teilnahme von Kindern an der Offenen Ganztagsschule entfallen. Dies geschieht jeweils unabhängig davon, ob eine Notbetreuung in Anspruch genommen wird.

Die Entscheidung über die OGS-Gebühren wurde am heutigen Donnerstag per Dringlichkeitsbeschluss getroffen. Die Landesregierung hat vorbehaltlich der Beratung und Beschlussfassung durch den Landesgesetzgeber angekündigt, den Einnahmeausfall auf kommunaler Ebene zu 50 Prozent zu übernehmen.