Auch was das Kulturrucksack-Programm betrifft, hat die Corona-Krise alle Planungen auf den Kopf gestellt. Viele Projekte wurden abgesagt oder verschoben. Doch es gibt Alternativen: Der Kulturrucksack-Verbund im Kreis Coesfeld hat mit dem Team der Produktionsgemeinschaft vier.D ein digitales Sommerferienprogramm geplant. Kinder aus dem Kreisgebiet und aus der Stadt Dortmund kommen erstmals in einem digitalen Raum zusammen. Die Angebote sind also nicht nur lokal zugänglich, sondern über Orts- und Kreisgrenzen hinaus. Beginn ist am Mittwoch, den 1. Juli.

Seit vielen Jahren veranstaltet und organisiert vier.D Akademien und Projekte für Kinder und Jugendliche. „Durch die neuen digitalen Projektformate kann eine innovative, spannende Vernetzung der kulturellen Bildung zwischen Dortmund und Coesfeld stattfinden“, findet Anja Sühling, Kulturrucksack-Beauftragte des Kreises Coesfeld. Durch die Kooperation wird Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, gemeinsam an den Angeboten des spartenübergreifenden Sommerprojekts teilzunehmen. In drei verschiedenen Workshops können sie in den Bereichen Bildende Kunst, Medienkunst und Tanz selbst aktiv und kreativ werden. Im Rahmen der wöchentlich wechselnden digitalen Angebote werden den Kids Tanzschritte erklärt, Tipps für einen Videodreh gegeben und tolle kreative Ideen für eine künstlerische Aktion vermittelt – natürlich für Zuhause, für drinnen und für draußen.

Am Mittwoch startet das Sommerprojekt mit einem Begrüßungsvideo. Dann sind im Juli immer mittwochs neue kreative Aktionen als Videos über einen Link auf der Kulturrucksackseite Kreis Coesfeld zu finden. Auch im August werden die Videos noch online zugänglich sein. Das Angebot ist dann auf der Kulturrucksackseite des Kreises Coesfeld verlinkt.

„Schaut rein – es lohnt sich!“, appelliert Anja Sühling an interessierte Kinder und Jugendliche. Das Kulturrucksack-Landesprogramm wird gemeinsam durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft und das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration verantwortet.

Informationen rund um den Kulturrucksack sind bei Anja Sühling unter der Telefonnummer 02541 / 18-5229 oder per E-Mail (anja.suehling@kreis-coesfeld.de) erhältlich. Sie kann auch einen aktuellen Überblick zu Veranstaltungen im Kreis Coesfeld geben. Viele weitere interessante Angebote in NRW finden sich auf der Internetseite des Kulturrucksacks NRW.