Mit der angeordneten Schließung der überwiegenden Zahl der Lüdinghauser und Seppenrader Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe ist es umso wichtiger, die lokalen Unternehmen zu unterstützen.

Mit viel Einsatz und Herzblut machen es viele Gastronomiebetriebe, Einzelhändler und Handwerker möglich, ihre Produkte zu ihren Kunden nach Hause zu liefern. Unter dem Motto „Lüdinghausen liefert!“ findet sich auf der Internetseite von Lüdinghausen Marketing eine Übersicht der Betriebe, die einen lokalen Lieferdienst, Abholmöglichkeit oder Onlineshop bieten. Die Aufstellung wird laufend ergänzt. Gastronomen und Händler haben die Möglichkeit, ihren Service einzutragen.

Im Zweifel sollten Kunden sich an ihre lokalen Einzelhändler oder Gastronomen wenden, um zu erfragen, was möglich ist und den Kontakt zu halten.

Ausgenommen von der allgemeinen Schließung sind der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte sowie Großmärkte.

Die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des stationären Handels leisten in diesen schwierigen Tagen einen nicht hoch genug anzurechnenden Einsatz, um die Versorgung der Gesellschaft sicherzustellen und Teile des öffentlichen Lebens aufrechtzuerhalten.