Gesund werden, gesund sein - wie Mind-Body-Medizin dabei unterstützen kann, erklärt Dr. Christina Enßen, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, Interessierten in einem Vortragsangebot der Volkshochschule am Freitag, den 20. März, um 19 Uhr in den VHS-Räumlichkeiten am Grete-Schött-Ring 13 in Senden.

Der Vortrag richtet sich vor allem an Menschen mit chronischen Beschwerden (zum Beispiel Schmerzen) oder funktionellen Störungen (zum Beispiel Reizdarmsyndrom) sowie stressassoziierten Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzrasen oder Schlafstörungen, die aktiv zu ihrer Gesundung beitragen möchten. Lebensstilfaktoren wie zum Beispiel Stress oder Bewegungsmangel können diese Beschwerden und Erkrankungen begünstigen.

An diesem Abend erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die sogenannte Lebensstilmedizin (Mind-Body-Medizin) und erfahren, wie sie mit kleinen Entspannungs- und Atemübungen Veränderungen im Großen bewirken und damit allmählich die Lebensfreude wiederentdecken können. Anmeldungen (Kursnummer 30029-S) sind in der VHS-Geschäftsstelle Senden im Rathaus, Münsterstraße 30, unter der Telefonnummer 02597 699-223, oder online unter www.vhs-luedinghausen.de möglich.