Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche findet auch in Lüdinghausen ein Aktionstag statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen und eingeladen, für die Anreise zum Stadtfest und zur Veranstaltung Kunst im Park am Sonntag, den 15. September, das Auto stehen zu lassen und stattdessen Fahrrad, Bus und Bahn zu nutzen.

Der Fokus des Aktionstages liegt vor allem darauf, den ÖPNV für die Anreise zum Stadtfest und zu Kunst im Park attraktiver zu machen. Zwischen dem Bahnhof Lüdinghausen, Kunst im Park in der StadtLandschaft und dem Stadtfest in der Innenstadt wird an diesem Tag ein kostenloser Shuttle des Bürgerbusses eingerichtet. Außerdem soll der Takt der Schnellbus-Linie S90 verdichtet und die Schnellbus-Linie S91 vom sonntäglichen TaxiBus auf normalen Busbetrieb ohne Voranmeldung umgestellt werden. Nähere Informationen zu den einzelnen Angeboten und den genauen Fahrplänen werden in Kürze veröffentlicht.

Die Aktion wurde von der Stadt Lüdinghausen gemeinsam mit dem Kreis Coesfeld, der RVM und weiteren Akteuren ins Leben gerufen. „Wir möchten gemeinsam ein Zeichen für Klimaschutz und nachhaltige Mobilität setzen und zugleich den Druck auf die Lüdinghauser Straßen und Parkplätze während des Stadtfestes etwas senken“, sagt Michael Pieper, Fachbereichsleiter des Ordnungsamtes der Stadt. Er hofft auf eine große Beteiligung der Bevölkerung.

Die Organisatoren der Aktion rufen auch alle Vereine und Organisationen aus den Nachbarorten zum Mitmachen auf. „Denkbar sind beispielsweise gemeinsame Rad- oder Wandertouren aus einem Nachbarort nach Lüdinghausen“, sagt Bastian Spliethoff, Radverkehrsbeauftragter der Stadt. „Dies bedeutet nur wenig Organisationsaufwand, aber jede Menge Spaß.“ Schließlich sei es viel schöner, mit anderen gemeinsam zu radeln oder zu wandern als einzeln mit dem Auto anzureisen. Wie beim STADTRADELN zeige sich auch bei dieser Aktion, dass Klimaschutz auch Spaß machen kann und eine Gemeinschaftsaktion ist.

Interessierte Gemeinschaften, die sich an der Aktion beteiligen wollen, können sich gerne an Bastian Spliethoff (E-Mail: spliethoff@stadt-luedinghausen.de oder Telefon: 02591/926-247) wenden.