In der vergangenen Woche wurde die neue Mensa in der Sekundarschule in Lüdinghausen eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler hatten also bereits ein wenig Zeit, um das Essen und die Räumlichkeiten zu testen. Das Urteil fällt sehr gut aus. Sowohl das Essen des Caterers Stattküche als auch die Einrichtung selbst kommen bei den Kindern und Jugendlichen gut an.

„Das schmeckt richtig lecker“, ist das einhellige Urteil. „Besser als bei meiner Mama geht es nicht“, findet Leon zwar, aber Dominik meint, dass es sogar „fast so gut schmeckt wie zuhause“. Er hat sich heute für einen Salat entschieden und findet das abwechslungsreiche Angebot gut.

Alexandra isst zum Nachtisch einen Joghurt mit Zimt. Die Fünftklässlerin fühlt sich in den Räumen wohl. „Es ist gemütlich hier“, sagt sie. Auch ihre Mitschülerinnen nicken. Und beim Essen sei für jeden etwas Passendes dabei.

Schulleiter Mathias Pellmann ist sehr zufrieden. „Die neue Mensa ist wunderschön geworden. Das Raumklima ist sowohl was Geruch als auch Klang angeht deutlich besser als zuvor“, sagt er. „Auch die Schülerinnen und Schüler haben viele positive Rückmeldungen gegeben.“ Logistisch müsse noch ein wenig nachgebessert werden. So sollen die Wartezeiten noch optimiert werden. „Ich bin mir aber ganz sicher, dass das klappt. Es ist ganz normal, dass sich das erst ein wenig einspielen muss. Schließlich läuft der Mensabetrieb erst seit vier Tagen“, so Pellmann.