„Querwind“, das Querflötenensemble des Musikschulkreises, gibt am Sonntag, den 17. März, im Alten Rathaus in Werne ein Konzert. Alle, die eine große Spanne von klassischer Musik bis zur Unterhaltungsmusik hören möchten, sind hierzu herzlich eingeladen. Mit dem Konzert bedankt sich das Ensemble beim Förderverein des Musikschulkreises. Dieser hatte Ende 2018 eine lang ersehnte Bassquerflöte angeschafft, die in dem Konzert zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Andreas Heitkamp, der Leiter von „Querwind“, freut sich sehr, dass dem Klangkörper jetzt die ganze Querflötenfamilie von Piccolo- bis Bassflöte zur Verfügung steht und sich der Klang des Ensembles durch die Ergänzung im Bassbereich nun in allen Registern ausgewogen darstellt. „Flöten spielen normalerweise eher hohe Töne“, sagt er. „Die Bassquerflöte rundet das Ensemble nach unten ab und gibt ihm eine bessere Balance.“

Querwind spielt in seinem rund zweistündigen Konzert (inkl. Pause) ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm von Klassik (Bach, Boismortier, Bizet) bis zur Unterhaltungs- und Filmmusik (u. a. Filmmusik zu Forrest Gump). Normalerweise probt das Ensemble einmal die Woche, für das Konzert wurden noch zwei Samstage und ein komplettes Probenwochenende extra eingelegt. Die Planungen für das Programm laufen bereits seit knapp einem Jahr. „Die Besucher werden junge, frisch gespielte Musik erleben, die mit viel Begeisterung vorgetragen wird“, macht Heitkamp Lust auf die Veranstaltung.

Das Konzert beginnt um elf Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden an den Förderverein sind herzlich willkommen.