Aufgrund der Corona-Pandemie stand das kulturelle Leben in Lüdinghausen in den vergangenen Wochen weitgehend still. Nun können langsam wieder die ersten Veranstaltungen stattfinden. Auch die Planungen für die beliebten Theateraufführungen der städtischen Kulturbühne befinden sich kurz vor dem Abschluss.

„Wir gehen im Moment davon aus, dass wir die Theaterveranstaltungen mit der üblichen Zuschauerzahl durchführen können“, sagt die städtische Kulturbeauftragte Martina Götsch. „Darüber freuen wir uns natürlich sehr, schließlich ist der Livemoment im kulturellen Leben durch nichts zu ersetzen.“ Derzeit wird, wie für Veranstaltungen in dieser Größenordnung in der aktuellen Coronaschutzverordnung vorgeschrieben, ein Hygienekonzept mit dem Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld abgestimmt.

Nach den Sommerferien sollen Einzelheiten zu den weiteren Planungen und zum Programm der Kulturbühne-Saison veröffentlicht werden.