Mit echtem Staraufgebot und einer unterhaltsamen Komödie beendet die KulturBühne Lüdinghausen die Theatersaison. Katharina Abt, Ingo Naujoks und Sven Martinek werden im Stück „Trennung frei Haus“ am Sonntag, den 17. März, um 18 Uhr in der Aula der Realschule zu sehen sein. In brillanten Dialogen zeigen sie ein Beziehungsgeflecht der etwas anderen Art.

Darum geht es in dem Stück: Pauline staunt nicht schlecht, als Eric mit einem Strauß Rosen vor ihrer Tür steht – sieben Jahre, nachdem sie ihn bei Nacht und Nebel verlassen hatte. Eric ist Gründer, Inhaber und einziger Mitarbeiter der Agentur Trennung frei Haus: Für anonyme Kunden, die ihrer Partner überdrüssig sind, übernimmt er das unangenehme Geschäft des Schlussmachens.

Mit einem solchen Auftrag steht er also jetzt unvermutet der Liebe seines Lebens gegenüber. Doch Hyppolite, Paulines aktueller Lover, hat sich das mit der Trennung kurzfristig anders überlegt und erscheint kurze Zeit später ebenfalls bei Pauline. So nimmt das Stück seinen Lauf und präsentiert einen überraschenden Schluss.

Parallel zu ihrer Theaterkarriere hat sich die Darstellerin Katharina Abt ebenso einen Namen in Film und Fernsehen gemacht. Seit 2015 ermittelt sie als erste Frau bei den „Rosenheim Cops“. In der ARD-Serie „Morden im Norden“ gehen Ingo Naujoks und Sven Martinek gemeinsam auf Verbrecherjagd. Martinek wurde außerdem in seiner Rolle als „Clown“ (RTL) und als Arzt in der ARD-Vorabendserie „Tierärztin Dr. Mertens“ bekannt. Naujoks spielte neben Maria Furtwängler im „Tatort“ einen Krimiautor, den Mitbewohner und treuen Freund der Kommissarin.

Das Stück ist eine Produktion des Münchner Tournee Theaters. Die KulturBühne Lüdinghausen weist darauf hin, dass nur noch wenige Restkarten verfügbar sind.

Die Eintrittskarten kosten: 1. Rang 22,00 €, 2. Rang 19,00 €, 3. Rang 15,00 € und sind

erhältlich unter Telefon: 0 25 91 / 926 176 und im Rathaus, Zimmer 216 (Neubau, zweite Etage).