Die Deutsche Glasfaser hat am heutigen Freitag die ersten beiden von insgesamt drei Hauptverteilern (PoP – Point of Presence) für das zukünftige Glasfasernetz in Lüdinghausen aufgestellt. An der Straße Am Westruper Bach wurde der etwa 25 Tonnen schwere PoP von einem Kran in ein ausgehobenes Loch manövriert. Projektleiter Peter Kowalski freute sich, dass der Ausbau nun Formen annimmt. Der PoP bildet den Grundstein für die Verlegearbeiten, denn von hier gelangen die einzelnen Glasfaserleitungen in die Ortsstraßen. Er leitet den Datenverkehr weiter und verbindet das Netz vor Ort mit dem Rest der Welt. „So versorgen wir nach und nach ganz Lüdinghausen mit schnellem Internet“, sagte Kowalski.

Mit den Bauarbeiten in den einzelnen Straßen wurde bereits Anfang April begonnen. Darum sieht man derzeit viele Löcher in Lüdinghausen. „Die werden aber schnell wieder verschlossen“, verspricht Kowalski. Unterirdisch werden zuerst von einer Baugrube zur nächsten mit einem Bohrgestänge Leerrohre verlegt. Durch ein Pressluftverfahren werden dann Mini-Röhrchen eingeblasen, durch die schließlich die Glasfaserkabel verlaufen.

Auch interessierte Bürger waren vor Ort, um bei den Arbeiten zuzuschauen. Einer von ihnen ist Patrick Jankowski. Er ist aus beruflichen Gründen an dem Thema interessiert. „Da ich oft von Zuhause aus arbeite, ist ein guter Internetanschluss für mich extrem wichtig“, erklärte er. Aber auch privat biete ein Glasfaseranschluss viele Vorteile. So sieht er, wie viele andere junge Menschen, hauptsächlich über Streamingdienste Fernsehen – und braucht dafür schnelles Internet. „Ich habe mich schon viel mit diesem Thema beschäftigt“, erklärt Jankowski, „Glasfaser ist das einzige, das wirklich zukunftssicher ist.“

Bürgermeister Richard Borgmann freute sich darüber, dass ab Sommer die ersten Kunden ans schnelle Netz angeschlossen sein werden. „Dies liegt im Interesse sehr vieler Bürger in Lüdinghausen“, betonte er. Aus diesem Grund habe sich die Stadtverwaltung dafür eingesetzt, Lüdinghausen ans Glasfasernetz anzuschließen.

Auch auf der Grünfläche beim Aldi in der Geschwister-Scholl-Straße wurde heute ein Verteiler aufgestellt. Der dritte PoP wird planmäßig am 22. Juni an der Vogelrute (gegenüber der Bahnhofsstraße) platziert.