Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lüdinghausen bietet einen kostenfreien Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurs für Mädchen und Frauen ab 16 Jahren an.

Der Kurs findet an zwei Abenden, Mittwoch, 7. November 2018, und Mittwoch, 14. November 2018, jeweils von 17.00 bis 20.00 Uhr in der Burg Lüdinghausen statt.

Bei diesem Kurs geht es darum, sich dem eigenen Verhalten im Umgang mit Grenzerfahrungen bewusst zu werden. Die Frauen und Mädchen kommen in Kontakt mit ihren Fähigkeiten und Stärken, um sie neu zu entdecken, und sie wieder für sich nutzbar zu machen. Sie erfahren und erproben, wie sie mit ihren Ressourcen - Stimme, Mimik und Gestik - ihrem Verhalten Ausdruck verleihen können.

Ziel ist es, die Teilnehmerinnen darin zu bestärken, ihre Gefühle und Bedürfnisse wahr und ernst zu nehmen. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass sie sich selbst in unterschiedlichen Situationen besser einschätzen können und so die Möglichkeit haben, angemessen zu handeln. Es werden auch einfache und wirksame Verteidigungstechniken gezeigt und angewendet.

Der Kurs wird von qualifizierten Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-trainerinnen von frauen e.V., der Anlauf- und Beratungsstelle für Frauen und Mädchen im Kreis Coesfeld, geleitet.

Durch die Förderung vom Land NRW ist die Teilnahme kostenfrei.

Anmeldungen nimmt die Gleichstellungsbeauftragte Barbara Wieschhues unter Tel.: 02591926271 oder E-Mail: gleichstellung@stadt-luedinghausen.de entgegen.