Das Land Nordrhein-Westfalen hat seinen Erlass zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen ergänzt.

Es wird ergänzend darauf hingewiesen, dass Reiserückkehrer aus Risikogebieten auch besondere Wohnformen für Menschen mit Behinderungen und ähnliche Einrichtungen für 14 Tage nicht betreten dürfen. Außerdem sind jegliche Messen, Ausstellungen und Angebote von Freizeitaktivitäten, sowohl drinnen als auch draußen, zu schließen. Auch alle Spiel- und Bolzplätze werden geschlossen. Reisebusreisen, jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen und Freizeiteinrichtungen sind untersagt. Alle Regelungen gelten voraussichtlich bis zum 19. April.

Restaurants und Speisegaststätten dürfen nun frühestens ab 6 Uhr öffnen und müssen spätestens um 15 Uhr schließen. Auch Versammlungen zur Religionsausübung müssen unterbleiben. Diesbezüglich haben Kirchen, Islam-Verbände und jüdische Verbände entsprechende Erklärungen abgegeben. Den vollständigen Erlass der Landesregierung finden Sie hier.