Bald öffnet die von der Stadt Lüdinghausen organisierte Messe „Bauen und Wohnen“ am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg (Auf der Geest 2) wieder ihre Tore. Am Samstag, 23. Februar, und Sonntag, 24. Februar, lädt die Messe bereits zum 21. Mal die Besucherinnen und Besucher ein, sich über das vielfältige und attraktive Produkt- und Dienstleistungsangebot der Baubranche zu informieren. Über 80 Aussteller aus der Region Lüdinghausen nutzen die Baumesse, um ihre Leistungsfähigkeit und ihr Know-how zu präsentieren.

Beim diesjährigen Wirtschaftsgespräch wies auch Christoph Dammermann, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, auf die Bedeutung einer Messe mit regionalen Anbietern vor Ort hin. Die Möglichkeit, sich mit anderen über derzeitige Trends und Tipps rund um das Thema Bauen auszutauschen, sei ein wunderbares Angebot der Stadt.

Wirtschaftsförderer Stefan Geyer hofft auf ebenso viele Besucher wie in den vergangenen Jahren. „Die Baubranche erfährt momentan einen regelrechten Boom“, sagt Geyer. „Gerade deshalb ist eine Messe, auf der die Aussteller ihre innovativen Ideen präsentieren, für alle, die derzeit bauen, eine spannende Angelegenheit.“

Geöffnet ist die Messe an beiden Ausstellungstagen jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt und Parken sind frei. Cafeteria und Grillstand werden für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgen. Für Kinder steht ein Spielmobil parat, das zum Klettern, Rutschen und Entdecken einlädt.

Messe-Infos: Stadt Lüdinghausen, Wirtschaftsförderung, Stefan Geyer, Tel. 02591/926-313, Mail: geyer@stadt-luedinghausen.de.