Ralph hat keinen Hund – und so richtig weiß er auch gar nicht, warum er hier auf dem Hundespielplatz sitzt. Doch wenn eine Frau wie Carol vorbeikommt, deren ganzer Lebensinhalt in ihrer Chihuahua-Mischlingshündin Kiwi zu bestehen scheint, annektiert er einfach mal einen fremden Hund, um ins Gespräch zu kommen.

Die Liebesgeschichte „Noch einmal verliebt“ wird am Freitag, den 15. Februar, um 20 Uhr in der Aula der Realschule aufgeführt. Die Dialoge der Protagonisten sprühen vor Charme und Esprit. Der Zuschauer erlebt mit ihnen das gesamte Gefühlsspektrum frisch Verliebter. Dass das Liebespaar die 70 bereits überschritten hat, ist dabei nicht nur kein Hindernis für die Liebe, sondern verleiht der Komödie eine großartige Tiefe.

Gila von Weitershausen und Christian Wolff sind in den Hauptrollen zu sehen. Über Nacht populär wurde Gila von Weitershausen mit der Titelrolle in der Schwabing-Komödie „Engelchen - oder die Jungfrau von Bamberg“. Außerdem spielte sie unzählige Fernsehrollen - die wohl bekannteste in der ZDF-Erfolgsserie „Der Landarzt“ - und ist nach wie vor in vielen Fernsehfilmen und -serien auf dem Bildschirm präsent. Christian Wolff begann seine TV-Karriere mit Serien wie „Derrick“, „Hamburg Transit“ oder „Nesthäkchen“. Besondere Bekanntheit erlangte er in der ZDF-Vorabendserie „Forsthaus Falkenau“. Auch heute steht er noch oft vor der Kamera und auf der Bühne.

Das Stück ist eine Produktion des Münchner Tournee Theaters. Die KulturBühne Lüdinghausen weist darauf hin, dass nur noch wenige Restkarten verfügbar sind.

Die Eintrittskarten kosten: 1. Rang 22,00 €, 2. Rang 19,00 €, 3. Rang 15,00 € und sind

erhältlich unter Telefon: 0 25 91 / 926 176 und im Rathaus, Zimmer 216 (Neubau, zweite Etage).