„Lüdinghausen putzt sich raus“ findet wieder statt: Das CleanTeam Lüdinghausen hat die Saubermach-Aktion auf die Beine gestellt. Auch die Hüwelgemeinschaft und der Heimatverein Seppenrade sammeln an diesem Tag Müll. Am Donnerstag trafen sich die Organisatoren, einige der teilnehmenden Schüler und Bürgermeister Richard Borgmann, der die Aktion als Schirmherr vertritt, am Lüdinghauser Rathaus.

Borgmann hob besonders das Engagement der Schüler hervor: „Es ist toll zu sehen, dass die Sauberkeit unserer Stadt euch am Herzen liegt“.Die Sekundarschule beteiligt sich bereits am Mittwoch, Donnerstag und Freitag mit sieben Klassen und etwa 130 Schülern an der Aktion. Vom Antonius-Gymnasium machen am Freitag 96 Schüler der sechsten Klassen mit. Die Hauptschule beteiligt sich am Freitag mit 200 Schülern. „Die Aktion wurde sehr gut aufgenommen“, sagte Jörg Schürmann, der stellvertretende Schulleiter des Antonius-Gymnasiums. „Die Schüler freuen sich, Lüdinghausen sauberer zu machen.“

Alle anderen interessierten Teilnehmer treffen sich am Samstag, den 10. März, um 9 Uhr an der Pferdewiese. Von da aus ziehen die Müllsammler in Gruppen in ihre jeweiligen Gebiete. Die Pferdewiese ist wie im letzten Jahr für die Aktion wieder teilweise abgesperrt und zwei Container stehen für den gesammelten Müll bereit. Zum Dank gibt es zwischen 11 und 11.30 Uhr in der Burg Lüdinghausen Bratwurst mit Brötchen, heiße Erbsensuppe, Kuchen und Kaffee. Der Imbiss wird vom Clean-Team durch Spenden bereitgestellt.

In Seppenrade geht es um 9 Uhr vom Rosengarten aus los. Der Abschluss für die gemeinsame Aktion der Hüwelgemeinschaft und des Heimatvereins Seppenrade findet um 12 Uhr im Heimathaus statt.

Jeder ist herzlich eingeladen, bei der Aktion mitzumachen. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 02591-507562, unter luedinghausenputztsichraus@hotmail.com und über Facebook (Stichwortsuche: Lüdinghausen putzt sich raus) entgegengenommen.