Von den Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist auch der Volkshochschulkreis Lüdinghausen mit seinen Standorten in Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen und Senden weiter betroffen.

Das VHS-Unterrichtsverbot gilt nun zunächst bis Sonntag, den 3. Mai. Kursleiter und Teilnehmer von VHS-Angeboten müssen sich weiter gedulden. Der Volkshochschulkreis Lüdinghausen weist darauf hin, dass alle nicht erteilten Kurstermine erstattet werden. Einige wenige Kurse werden im Online-Format weitergeführt. Eine Webinar-Reihe ist in Vorbereitung, um die Wartezeit nicht zu lang werden zu lassen. Der Volkshochschulkreis informiert auf der Homepage unter www.vhs-luedinghausen.de über alle aktuellen Entwicklungen.