Ein durchweg positives Fazit zog die städtische Familienmanagerin Martina Götsch nach einem ereignisreichen Samstag, der ganz im Zeichen der Familie stand. „Der zweite Familientag war ein voller Erfolg und wurde von zahlreichen Familien gut angenommen“, betonte Götsch. Vom Start um elf Uhr bis zum Ende um 17 Uhr herrschte durchgängig buntes Treiben zwischen Rathaus und Burg Lüdinghausen. In entspannter Atmosphäre nutzten die Familien die Gelegenheit, sich beim „Markt der Möglichkeiten“ mit fast 60 Ausstellern aus Lüdinghausen und näherer Umgebung zu informieren.

„Wir können stolz darauf sein, dass es in unserer Stadt so viele Organisationen und Vereine gibt, die sich tatkräftig für das Wohl von Familien einsetzen“, sagte Bürgermeister Richard Borgmann. Er sprach allen, die sich am Familientag beteiligt haben, seinen großen Dank aus. „So ein Fest funktioniert nur, wenn alle wie in einer großen Familie mit anpacken“, sagte er. „Wir hier in Lüdinghausen bilden gemeinsam eine große Familie.“