Stadt Lüdinghausen

Die offizielle Website der Stadt Lüdinghausen - Steverstadt Lüdinghausen und Rosendorf Seppenrade

Das Internetportal der Stadt Lüdinghausen
Hilfsnavigation
Hilfsnavigation überspringen
Servicenavigation
Servicenavigation überspringen

Sie befinden sich hier:

  1. Startseite

Das Internetportal der Stadt Lüdinghausen

Donnerstag, 26.03.2015

Bauernmarktsaison startet am 4. April auf dem Marktplatz

 Bauernmarktsaison startet am 4. April auf dem Marktplatz Wie gewohnt startet in Lüdinghausen am ersten Samstag im April der beliebte Bauernmarkt in die neue Saison. Rund vierzig Aussteller bieten im Herzen der Lüdinghauser Innenstadt einmal im Monat überwiegend regionale Produkte an und geben den Besuchern ausreichend Gelegenheit zum Stöbern und Staunen. Aus der Region für die Region – das ist das einfache Prinzip dieses urigen Marktes, der immer wieder zahlreiche Gäste in die Steverstadt lockt. Das Angebot umfasst all das, was der heimische Boden oder Stall der Jahreszeit entsprechend hergibt: Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Honig und Konfitüren, Tee, Kräuter und Gewürze aber natürlich auch Blumen, Topfpflanzen oder Stauden für Garten ...

Kondolenzbuch liegt im Rathaus aus

Nach dem Flugzeugabsturz in den französischen Alpen liegt ab sofort im Rathaus der Stadt Lüdinghausen ein Kondolenzbuch aus. "Dieses tragische Unglück bewegt uns alle. Die Menschen sind tief betroffen angesichts dieses fürchterlichen Schicksalsschlages. Besonders verbunden fühlen wir uns mit unserer Nachbarstadt Haltern, in der so viele Familien ihre Kinder verloren haben", brachte Bürgermeister Richard Borgmann die Stimmung in der Stadt zum Ausdruck.

Mit dem Kondolenzbuch möchte die Stadt Lüdinghausen allen Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit geben, ihre Trauer und ihr Mitgefühl in Worte zu fassen und den Opfern eine letzte Ehre zu erweisen. Das Kondolenzbuch, in dem jeder Interessierte seine persönliche Anteilnahme bekunden kann, liegt im Foyer des Neubaus der Stadtverwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten aus.

 

„Wesentlicher Standortfaktor für die Städte und Gemeinden“

Borgmann setzt sich für medizinische Versorgung in Kreiskommunen ein

Die Ärzteversorgung in der Fläche muss nach Ansicht der Städte und Gemeinden im Kreis Coesfeld weiter gestärkt werden. Bürgermeistersprecher Richard Borgmann kritisierte, dass in inzwischen 138 Kommunen in NRW die hausärztliche Versorgung akut bedroht oder mittelfristig gefährdet sei. „Ärztinnen und Ärzte müssen sich dort niederlassen, wo sie gebraucht werden“, stellte Borgmann das zu erreichende Ziel in den Vordergrund. Er wies darauf hin, dass man mit den Bedarfsplanungen der kassenärztlichen Vereinigungen über grundsätzlich geeignete Steuerungselemente verfüge. Um diese jedoch effektiv einzusetzen, müssten die Planungsgebiete kleiner gefasst werden. „Derzeit werden über- und unterversorgte Gebiete zusammengefasst, so dass ein falscher Eindruck von der tatsächlichen Versorgungssituation vor Ort entsteht“, kritisierte Borgmann.

Weiterführende Informationen

 

Willkommen im Klutensee-Bad - Erholung ganz nah.

Foto

Baden - Sauna - Fitness. Erleben Sie im Klutensee-Bad Schwimm- und Badespaß mit idealen Trainingsmöglichkeiten für sportliche Schwimmer. Oder relaxen Sie einfach im Wasser mit wunderbarem Panoramablick ins Grüne. Kleine Wasserratten und Badenixen erwartet das neu gestaltete Kinderland mit Dampfschiff und allerlei Nass-Spass. Entspannung und Erholung bietet die vielfältige Saunawelt mit attraktivem Saunagarten. In unserer Gastronomie und dem externen See-Restaurant finden Sie außerdem ein abwechslungsreiches Angebot für den kleinen und großen Appetit.

Klutensee-Bad

 

Friedhof: Standsicherheit der Grabmale wird geprüft

Im Mai 2015 wird damit begonnen, die Standsicherheit der Grabsteine auf den Friedhöfen in Lüdinghausen und Seppenrade zu überprüfen. Bis Ende April besteht für alle Nutzungsberechtigten der Grabstätten daher noch Gelegenheit, notwendige Reparaturen bezüglich der Standfestigkeit der Grabmale durchzuführen.

Weiterhin bittet die Stadtverwaltung darum, bis Ende März den gesamten Grabschmuck von den pflegefreien Grabstätten zu entfernen, damit die Rasenpflegearbeiten beginnen können. Bei Fragen steht die Friedhofsverwaltung unter Tel. 02591/926-167 zur Verfügung.