Mit konsequenter Abfallvermeidung und fachgerechter Mülltrennung können Sie bereits einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Mit vielen Informationen und Anregungen möchten wir Sie dabei unterstützen.

Abfallkalender

Wann wird welche Abfalltonne abgeholt? Welcher Müll gehört in welche Tonne? An welchen Standorten hält eigentlich das Schadstoffmobil? Wo finde ich Altglascontainer?

Im Alltag ergeben sich viele Fragen rund um eine ordnungsgemäße Müllbeseitigung. Antworten gibt der Abfallkalender der Stadt Lüdinghausen, der jährlich an alle Haushalte verteilt wird und hier zusätzlich zum Download bereit steht.

Downloads

Abfallkalender 2020 (Langfassung)
Abfallkalender 2020 (Kurzfassung)

Die Abfuhrtermine finden Sie auch im Abfall-Navi der Wirtschaftsbetriebe des Kreises Coesfeld.

Abfall-App des Kreises Coesfeld

Nie mehr die Müllabfuhr verpassen! Dies funktioniert mit der Abfall-App Coesfeld für die Betriebssysteme iOS und Android. Die Download-Links für die App finden Sie auf der Homepage der Wirtschaftsbetriebe des Kreises Coesfeld.

!Termine des Schadstoffmobils fallen aus!

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus die Termine des Schadstoffmobils bis auf Weiteres ausfallen. Sobald diese wieder stattfinden, wird die Verwaltung Sie umgehend informieren. Die Bürger werden gebeten, bis dahin die Sonderabfälle zu Hause zwischenzulagern.

!Coronavirus: Wertstoffhof nur eingeschränkt geöffnet!

Der Wertstoffhof der Firma Remondis an der Robert-Bosch-Str. 22 ist ab Freitag, den 3. April, eingeschränkt geöffnet, allerdings nur freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 09.00 bis 15.00 Uhr. An Karfreitag bleibt der Wertstoffhof geschlossen.

Zum Schutz des Personals und der Anlieferer vor einer Infektion mit dem Coronavirus wird die Zahl der Anlieferungen auf maximal fünf Anlieferer gleichzeitig beschränkt. Auf Zugangskontrollen kann daher nicht verzichtet werden. Aufgrund der Beschränkung ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Es wird daher gebeten, die Anlieferungen auf das Nötigste zu beschränken. Abweisungen von Anlieferern bei zu viel Andrang können nicht ausgeschlossen werden.

Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass die Annahme von kostenpflichtigen Abfällen (Bauschutt, Bauholz, Baumischabfall, Restmüll, Tapetenreste usw.) ausgeschlossen ist. Angenommen werden nur die Abfallfraktionen, die auch bisher kostenlos angeliefert werden konnten (Grünschnitt, Sperrmüll, Elektro-Schrott, Möbelholz, Altpapier). Diese Regelung gilt zunächst bis zum 18. April. Es wird um Verständnis für diese Maßnahmen gebeten.

Kostenlose Annahme in haushaltsüblichen Mengen:

  • Altglas
  • Altmetalle, Eisenschrott (Fahrräder, Gussöfen, Gussbadewannen, Metallteile, Wäschespinnen, Rasenmäher ohne Öl, etc.)
  • Altpapier (Kartonagen etc.)
  • Altbatterien (keine Autobatterien)
  • Altkleider, Schuhe und Stoffreste
  • Ast- und Strauchmaterial, Laub und Vertikutiergut (kein Rasenschnitt, keine Bioabfälle aus der Küche)
  • CDs/DvDs (Musik- und Computer-CDs/DvDs ohne Schutzhüllen)
  • Korkensammlung (Flaschenkorken aus Kork)
  • Sperrmüll (Sessel, Liegen, sperriges Spielzeug, Kinderwagen, Matratzen, Federbetten, Teppiche, Teppichreste (Brücken, Läufer, etc.))
  • Möbelholz (z. B. beschichtete und unbeschichtete Möbelteile, Holzstühle ohne Polster, Hocker, Tische, Bettgestelle, Kommoden, Truhen, Schränke, Holzkisten)
  • Elektroschrott (Haushaltsgroßgeräte, Kühlgeräte, Computer, HiFi-Geräte, Haushaltskleingeräte, etc.)
  • Kühl- und Gefriergeräte
  • keine Nachtspeicheröfen (Fa. Remondis, COE)
  • keine Fotovoltaikmodule (Fa. Remondis, COE)
  • Gasentladungslampen, Leuchtstoffröhren
  • PE-Folien aus Großverpackungen, keine Silofolien, keine Dachfolien, keine Teichfolien
  • Styropor (nur sauberes, weißes Styropor, kein Baustyropor, kein farbiges Styropor, kein verschmutztes Styropor)
  • Frittierfett (1,00 € Pfand für spezielle Eimer)

Annahme gegen Entgelt:

  • Bauholz
  • (Türen, Fenster ohne Glas, Paletten, Fußbodenbretter, Holzdielen, Kanthölzer, Dachsparren, Spanplatten, Wand- und Deckenverkleidung, Parkett etc.)
  • Kontaminiertes Holz
  • (Bahnschwellen, Telegraphenmasten, Jägerzäune, hochdruckimprägnierte Gartenhölzer/-möbel etc.)
  • Baumischabfälle
  • (Isoliermaterial -keine Dämmwolle-, Ondulineplatten, Heraklitplatten, Rigipsplatten, Dachfolien, Kunststoffplatten, Tapetenreste, Laminat, Abfälle aus Gebäude- und Wohnungsrenovierungen und -entrümpelungen)
  • Baumischabfälle können in begrenztem Umfang gegen Entgelt am Wertstoffhof abgegeben werden. Mehrmengen sind über die Abfallumladestation in Coesfeld zu entsorgen.
  • Keine Altreifen und keine Altautoteile (sind bei Reifen- bzw. Autoverwertern abzugeben)
  • Bauschutt
  • (Steine, Fliesen, Beton, Sanitärkeramik)

Größere Mengen an Bauschutt können kostengünstig bei der Entsorgungsgesellschaft Borken, Zur Dinkel 21-25, in Legden entsorgt werden. Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 8.00 bis 17.00 Uhr, Tel.: 02566 / 9050-0.

Ein 20 Liter Eimer voll Bauschutt kann kostenfrei am Wertstoffhof abgegeben werden.

Biofilterdeckel – Information und Bestellung

Um die Madenbildung in der Biotonne zu reduzieren, können Sie bei der Firma Remondis einen Biofilterdeckel erwerben. Weitere Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Auskunft und Beratung

Aufstellen, Abziehen und Austausch von Abfallgefäßen
Borg 2

59348 Lüdinghausen
Reinigung von Abfallgefäßen
Sammies Reinigungs-Service
Am Fliegerberg

46325 Borken
Wirtschaftsbetriebe Coesfeld -Abfallberatung für Gewerbebetriebe-
Borkener Straße 13
48653 Coesfeld
Remondis Münsterland GmbH & Co.KG
Ansprechpartner für nicht geleerte Mülltonnen
GWA RE (ehemals Remondis Niederlassung Lünen)
Josef-Rethmann-Str. 2

44532 Lünen