Aktuelle Meldungen
Stadt Lüdinghausen
Aktuelle Meldungen aus Lüdinghausen.
Hilfsnavigation
Hilfsnavigation überspringen
Servicenavigation
Servicenavigation überspringen

Aktuelle Meldungen aus Lüdinghausen.

Inhaltsnavigation

Inhaltsnavigation überspringen

Mittwoch, 14. November 2018

Packende Charakterstudie mit Helmut Zierl

„Tod eines Handlungsreisenden“ am 7. Dezember in der Aula der Realschule Lüdinghausen

Der kleine Vertreter Willy Loman wird nach Jahrzehnten zermürbenden Berufslebens von seiner Firma entlassen. Seiner Familie ist der verschuldete Handlungsreisende längst entfremdet. Besonders seine beiden Söhne Happy und Biff, denen Loman das Streben nach materiellem Erfolg als einzigen Weg zum Glück eingeimpft hat, sind eine Enttäuschung, denn auch sie haben es – wie ihr Vater – zu nichts gebracht. Als Biff nun gegen die Lebenslügen seines Vaters revoltiert, spitzt sich der Familienkonflikt immer weiter zu…

Das Drama von Arthur Miller ist in Zeiten weltweiter Finanz- und Wirtschaftskrise aktueller denn je. Es zeigt die Charakterstudie eines Menschen, der in einer rein profitorientierten Gesellschaft zum Verlierer werden muss. „Tod eines Handlungsreisenden wird am Freitag, den 7. Dezember, um 20 Uhr in der Aula der Realschule gezeigt.

Helmut Zierl brilliert in der Rolle des verzweifelten Handlungsreisenden. Der Schauspieler und Synchronsprecher ist aus vielen Serien bekannt und wirkte auch in Kinofilmen mit. Auch auf der Bühne feierte Zierl bereits viele Erfolge. Die Rolle seiner Frau übernimmt Patricia Schäfer, die unter anderem aus der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ bekannt ist.

Das Stück ist eine Produktion der Konzertdirektion Landgraf.

Die Eintrittskarten kosten: 1. Rang 22,00 €, 2. Rang 19,00 €, 3. Rang 15,00 € und sind

erhältlich unter Telefon: 0 25 91 / 926 176 und im Rathaus, Zimmer A102 (Altbau, erste Etage).

 Foto
 
Foto: Tom Philippi